Bauberatung

Architekten P. Artaria, H. Schmidt, M. E. Haefeli, C. Hubacher, R. Steiger, W. M. Moser, E. Roth
Zürich-Wollishofen, Werkbundsiedlung «Neubühl», 1930-1932

Ansprechpersonen nach Regionen

FarbeRegionNameTelefonE-MailBürozeit
grünOstAndré Barthel043 259 69 58KontaktMo–Do
braunWestChristine Barz043 259 69 64KontaktMo–Fr
blauWinterthurNora Bruske043 259 69 67KontaktMo–Do
gelbSüdHansjörg Gilgen043 259 69 63KontaktMo–Fr
rotZürichLukas Knörr043 259 69 78KontaktMo–Do
lilaNordChristian Muntwyler043 259 69 82KontaktMo-Do
grünOstEmmanuelle Urban043 259 69 77KontaktMo, Di, Do

Unentgeltliche Bauberatung

Die Fachleute der Kantonalen Denkmalpflege bieten für Eigentümer von überkommunalen Schutzobjekten eine unentgeltliche Bauberatung an.

Beitragsgesuchsunterlagen

Beitragsgesuchsformular inklusive dem Merkblatt über Beiträge und den Richtlinien für subventionsberechtigte Kosten.

Baugesuche

Alle Baugesuche müssen bei der jeweiligen kommunalen Baubehörde eingereicht werden. Diese prüft die Gesuche und leitet sie gegebenenfalls an die Leitstelle der kantonalen Baudirektion weiter. Bei denkmalpflegerisch relevanten Objekten müssen die Baugesuche gemäss Bauverfahrensverordnung (BVV) zwingend der Leitstelle der kantonalen Baudirektion angezeigt werden. Dies betrifft folgende Fälle:

  • Baugesuch an einem festgesetzten Inventarobjekt von überkommunaler Bedeutung.
  • Baugesuch an einem formell geschützten Schutzobjekt mit einer im Grundbuch eingetragenen Personaldienstbarkeit.
  • Baugesuch an einem formell geschützten Schutzobjekt mit einer im Grundbuch eingetragenen öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkung.
  • Baugesuch innerhalb des Perimeters eines Inventars der schutzwürdigen Ortsbilder von überkommunaler Bedeutung.
  • Baugesuch in einer archäologischen Zone.

Es empfiehlt sich, möglichst frühzeitig Kontakt mit der Kantonalen Denkmalpflege aufzunehmen. Wir beraten Sie und können Ihnen helfen, ein bewilligungsfähiges Bauprojekt zu erarbeiten.