Studien

Tragfähige Gebietsstrukturen als Bausteine einer langfristigen Raumentwicklung

Tragfähige Gebietsstrukturen als Bausteine einer langfristigen Raumentwicklung

Im Rahmen der Studie wurde anhand von zwei Fallbeispielen (Region Furttal und Raum Bülach) untersucht, wie sich unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit auf die künftige räumliche Entwicklung der Gemeinden auswirken können.

Projektleitung: Gemeindeamt
Weitere Beteiligte: Amt für Raumentwicklung, Gemeinden Boppelsen, Buchs, Dällikon, Dänikon, Hüttikon, Otelfingen, Regensdorf, Bachenbülach, Bülach, Hochfelden, Höri, Winkel
 

Gewerblich-industrielle Areale, Bestandesaufnahme und Handlungsempfehlungen

Gewerblich-industrielle Areale, Bestandesaufnahme und Handlungsempfelungen

Die Studie hatte zum Ziel, bestehende grössere Industrie- und Gewerbeareale im Kanton Zürich zu identifizieren und aus kantonaler Sicht zu beurteilen, wie sich diese Areale für eine Umnutzung zu nutzungsdurchmischten Gebieten eignen.

Projektleitung: Amt für Raumentwicklung
Weitere Beteiligte: Amt für Wirtschaft und Arbeit, Planungsregionen

Logistikstandortkonzept

Logistikstandortkonzept

In der Studie wurde untersucht, welche Anforderungen Logistikunternehmen an Standorte stellen, welche Flächen im Kanton Zürich sich für Logistiknutzungen eignen und wie diese langfristig für diesen Zweck gesichert werden können.

Projektleitung: Amt für Verkehr
Kantonsinterne Beteiligung: Amt für Wirtschaft und Arbeit, Amt für Raumentwicklung

Landwirtschaft und Landschaft im Kanton Zürich

Landwirtschaft und Landschaft im Kanton Zürich

Im Rahmen der Studie wurde auf Basis von vergangenen
Entwicklungen und absehbaren Rahmenbedingungen die zukünftige Entwicklung der Zürcher Landwirtschaft und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Landschaft abgeschätzt.

Projektleitung: Amt für Landschaft und Natur
Weitere Beteiligte: Amt für Raumentwicklung

Lokalklima

Lokalklima

Im Rahmen der Studie wurden die Zusammenhänge zwischen räumlicher Entwicklung und Lokalklima betrachtet. Anhand von Modellrechnungen auf Basis von Landbedeckung, Relief, Wind und Temperatur wurde die bestehende lokalklimatische Situation im Kanton analysiert.

Projektleitung: Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft
Weitere Beteiligte: Amt für Raumentwicklung

Energie und Siedlungsstruktur

Energie und Siedlungsstruktur

Kernfrage der Studie war, wie sich die fünf Handlungsräume des Raumordnungskonzepts bezüglich des Energieverbrauchs ihrer Bewohnerinnen und Bewohner unterscheiden. Betrachtet wurde einerseits der Energieverbrauch für die Mobilität und anderseits der Wärmebedarf für die Gebäudeheizung.

Projektleitung: Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft
Weitere Beteiligte: Amt für Raumentwicklung

Mehrfachnutzung von Verkehrsinfrastrukturen

Mehrfachnutzung von Verkehrsinfrastrukturen

Im Rahmen der Studie wurde untersucht, welche Möglichkeiten zur Mehrfachnutzung von Verkehrsinfrastrukturen es gibt und welche Kosten und Mehrwerte dabei für unterschiedliche Akteure entstehen. Auf Basis einer Analyse wurden zudem Infrastrukturabschnitte im Kanton Zürich identifiziert, die sich besonders für eine Mehrfachnutzung eignen würden.

Projektleitung: Amt für Verkehr
Weitere Beteiligte: Amt für Raumentwicklung