Auftrag und Ziel

Der Kanton Zürich hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum erfahren. Auch für die nähere Zukunft sind steigende Bevölkerungszahlen prognostiziert. Bis 2040 ist gemäss Prognosen des Statistischen Amts mit 1,7 Mio. Einwohnerinnen und Einwohnern im Kanton Zürich zu rechnen. Das Bevölkerungswachstum löst eine Dynamik aus, die sowohl Gestaltungsmöglichkeiten für den Kanton Zürich bietet, anderseits aber den Kanton auch vor bedeutende Herausforderungen stellt.

Den Lebensraum für die nachfolgenden Generationen zukunftsorientiert, attraktiv und qualitätsvoll zu gestalten, bildet eine übergeordnete Aufgabe für die Raumentwicklung. Raumwirksame Tätigkeiten finden sich in allen Politikbereichen und sollen von den Aufgabenträgern in den betroffenen Fachbereichen koordiniert angegangen werden. Dies bedeutet, dass neben einer sinnvollen Aufgabenteilung zwischen Kanton, Regionen und Gemeinden auch eine direktionsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der kantonalen Verwaltung nötig ist. Die Schaffung eines Orientierungsrahmens, der auf einen langfristigen Horizont ausgerichtet und auf raumwirksame Tätigkeiten abgestimmt ist, erleichtert diese Zusammenarbeit wesentlich. Zudem ist der Kanton Zürich gefordert, seine Entwicklungsvorstellungen mit dem Bund und auch mit den Nachbarkantonen abzustimmen.

Vor diesem Hintergrund hat der Regierungsrat am 25. Januar 2012 beschlossen (RRB Nr. 70/2012), die Erarbeitung einer langfristigen Raumentwicklungsstrategie für den Kanton Zürich in der Legislatur 2011-2015 an die Hand zu nehmen (Legislaturziel 8c).

Bevölkerungsentwicklung 1965-2040